Schlagwörter und Kurzinhalt: das Fundament Ihres Sachbuchs

Schlagwörter recherchieren & den Kurzinhalt erstellen – das sind dringende Themen, mit dem sich jede Sachbuchautorin Schlagwörter & Kurzinhalt SP-Day 4 experts Thomas Hoffmannin einem frühen Stadium Ihrer Arbeit beschäftigen sollte. Nehmen Sie sich viel, viel Zeit, um Ihre Schlagworte zu finden. Das ist eine gute Investition in Ihr Buch!

Die richtigen Schlagwörter sind das Fundament Ihres Buches. Sie sind elementare Bausteine Ihrer Vermarktung – etwa beim Bloggen. Nur MIT diesen Schlagwörtern erfüllt Ihr Kurzinhalt seine Funktion. Und jede Vertriebsplattform benötigt diese Schlüsselworte beim Hochladen Ihrer Informationen zum Buch.

Schlagwörter sind jene Begriffe, nach denen Menschen suchen, wenn sie auf Ihr Buch stoßen sollen. Diese Appetithappen servieren Sie Ihren Lesern. Die Schlagwörter in den Verkaufsplattformen führen zu Ihrem Titel. Wenn das Cover gefällt, geht’s zum Kurzinhalt. Überzeugt der Kurzinhalt, beschaffen die Leser Ihr Buch. Erst dann können Sie Ihren Lesern Lösungswege für deren Herausforderungen aufzeigen.

Der Kurzinhalt Ihres Buchs ist Ihr Bewerbungsschreiben an die Leser

Die Parallelen zwischen Ihrem Kurzinhalt und einem Bewerbungsschreiben möchte ich Ihnen an folgendem Beispiel zeigen. Nehmen wir an, Julia (26), bewirbt sich als Redaktionsassistentin in einem Publikumsverlag, der sich mit Lifestyle und Lebensberatung an die moderne Frau bis 35 wendet. Nennen wir den Verlag THE Woman PUBLISHING. Julia hat BWL studiert und möchte unbedingt das Verlagsgeschäft kennenlernen. Wie geht sie bei Ihrer Bewerbung vor?

  • Sie sucht im Internet alle Informationen, die sie über THE Woman PUBLISHING finden Schlagwörter sp-day 4 experts 2018kann. Sie besorgt sich einige Hefte der Zeitschrift THE Woman und liest die Artikel. Außerdem wertet sie aus, welche Kunden welche Anzeigenformate schalten, mit welchen Inhalten. Als Betriebswirtin schaut sich Julia genau an, wie THE Woman PUBLISHING neue Abonnentinnen anwirbt. Sie liest die Mediadaten für Anzeigenkunden und Redaktionen. Diese verraten viel über den Verlag und seine Zielgruppe.
  • Schließlich ruft sich Julia nochmals alle Informationen ins Gedächtnis, die sie im Lauf der Zeit über die Verlagsbranche gelernt hat. Zum Beispiel die Sache mit den schwindenden Anzeigenumsätzen und der harten Onlinekonkurrenz, die Printtitel oft haben. Sie surft ein wenig im Internet und liest Artikel über die tägliche Arbeit in Zeitschriftenverlagen.
    Exakt so gehen Sie vor. Sie wollen herausfinden, in welcher Situation die Leute sind, denen Sie in Ihrem Buch Lösungen anbieten. Sie recherchieren und machen sich ein Bild.
  • Julia studiert die Website des Verlags intensiv. Sie abonniert den Newsletter von THE Women und liest mindestens zehn Blog Posts.
  • Nun erstellt sie eine Excel-Liste. Hier trägt sie Stichworte und Themen ein, die immer wieder in der Zeitschrift, im Blog und im Newsletter von THE Women auftauchen. Zum Beispiel „Kind & Karriere“. In eine weitere Spalte trägt sie ein, was die Redaktion von THE Woman den Leserinnen als Tipps und Lösungen anbieten.
    Die Keyword-Liste ist das zentrale Ergebnis Ihrer Recherche: die Themen, die Ihre potentiellen Leser beschäftigen! Dafpür recherchieren Sie im gesamten Web.
  • In einer weiteren Liste trägt Julia ein, welche Themen Sie in den redaktionellen Texten von THE Woman NICHT gefunden hat, die sie aber wichtig findet für Frauen bis 35.
    Hierfür benötigen Sie keine Liste. Ihre Themen sind im Inhaltsverzeichnis Ihres Sachbuches.

Für diesen Rechercheaufwand investiert Julia mehr als einen Tag Arbeit. Warum tut sie all das? Sie will die PERFEKTE Bewerbung aufsetzen. Sie weiß, dass sie nur wenige Sekunden Zeit hat, um das Interesse ihrer Leser zu wecken und einen Gesprächstermin bei THE Woman PUBLISHING zu ergattern. Julia will aus der Menge der anderen Bewerberinnen ragen.

Julias Bewerbung

Den Bewerbungstext beginnt sie mit Schlagwörtern, die sie ihrer Excel-Liste entnimmt, etwa so: Kinder & Karriere: für Frauen bis 35 eine Selbstverständlichkeit! Damit signalisiert sie, dass sie die Themen recherchiert hat, die von THE Woman für ihre Leserinnen behandelt. Und sie trifft eine Aussage über sich.

Schlagwörter BewerbungstextIn Ihrem Kurzinhalt gehen Sie vor, wie Julia in Ihrer Bewerbung. Sie stellen fest, an welche Leser sich Ihr Sachbuch richtet und welche Themen oder Herausforderungen darin behandelt werden. Etwas über Sie darf auch dabei sein. Und Sie zeigen, warum Ihr Buch einzigartig ist.

In die wenigen Zeilen Ihres Bewerbungsschreibens flicht Julia weitere Stichworte aus ihrer Liste ein. Ihre Erkenntnisse über THE Woman Publishing erwähnt sie ebenso, wie Stichworte, die aus Ihrer Sicht die Zeitschrift noch spannender werden ließen.

Durch die Schlagworte und den Inhalt Ihres Kurztextes wird deutlich, wie gut Sie sich mit der Materie auskennen.

Julias Bewerbung ist formal ordentlich aufgebaut ist und enthält die Stichworte, die die Alltagsarbeit des Verlages bestimmen, sowie eigene Ideen von Julia. Die Personalverantwortlichen sehen, welche Mühe sich Julia mit ihrer Bewerbung gemacht hat und laden sie zum Gespräch ein.

Ihre Inhaltsvorschau ist formal richtig. Sie ist zum Beispiel im Präsens geschrieben und keine Nacherzählung des Inhalts. Weil Sie darin interessante Perspektiven zur Sache aufwerfen, wird Ihr Buch gekauft (Julias Einladung zum Gespräch). Nun bewerben Sie sich auf jeder Seite um die Gunst Ihres Lesers (Julias Bewerbungsgespräch).

In 5 Schritten Schlagwörter recherchieren und verwerten

Schlagwörter und Kurzinhalt Thomas HoffamnnLassen Sie mich die einzelnen Schritte zusammenfassen, die Julia mit ihrem Bewerbungsschreiben gegangen ist. Es sind die gleichen Schritte, die Sei bei der Recherche Ihrer Schlüsselworte und dem Verfassen Ihres Kurzinhalts gehen:

  • Denken Sie sich einen Avatar aus. Ein Avatar ist eine fiktive Person, die Eigenschaften und Herausforderungen Ihrres „idealen Lesers“ in sich vereint.Heute ist Julia mein Avatar. Mit ihrer Hilfe konnte ich die Herausforderungen beschreiben, die die Recherche zu Ihrem idealen Kurztext – der perfekten Bewerbung um die Gunst des Lesers – mit sich bringen.
  • Schreiben Sie auf, welche Lösungswege oder Empfehlungen Sie  Ihrer idealen Leserin oder Ihrem idealen Leser (natürlich mit Männernamen und anderen Eigenschaften) bieten können.
  • Recherchieren Sie Schlagwörter – die Begriffe also, nach denen Ihre potentiellen Leser auf der Suche nach Erkenntnissen suchen. Geignet dafür ist das kostenlose Google Ads. Tragen Sie die Schlüsselworte, die zu Ihren Lösungen passen, in eine Liste. Diese Liste werden Sie immer wieder brauchen: für Werbetexte, Blog Posts, für die Kapitel Ihres Sachbuchs. Außerdem für den Upload der Buchdaten auf die Verkaufsplattformen und natürlich für Ihren Kurztext!
  • Schreiben Sie den Kurztext!
  • Verwenden Sie Ihre Schlagwörter immer wieder und verzeichnen Sie in der Excel-Liste, wo und wann sie welches verwendet haben!

Wenn Sie das umsetzen haben Sie ein stabiles Fundament für Ihr Projekt gelegt. Noch Fragen zu Schlagwörtern und Kurztext? Schreiben Sie sie in den Kommentar!

Copyright der verwendet Fotos: Pixabay

 

 

3 thoughts on “Schlagwörter und Kurzinhalt: das Fundament Ihres Sachbuchs

  • Schlagworte hier, eine außerordentliche Offenbarung im Sichtbereich, Neu-Erscheinung, Erscheinung aus der Gotteswelt, Gottes- oder Jesus-Durchscheinung, die beständig sichtbar ist, rund um die Uhr. Die auch heilwirksam sein kann. Diese, ein stilles Antlitz, lässt sich vorführen, prüfen, erforschen und auch fotografieren. Man kann sie, und diese Fotos, Abfotografierungen vorführen, andere können sie, dieses stille hindurchscheinende Antlitz, auch sehen.
    Dafür interessiert sich kein Verlag.
    Erst wenn andere sagen, ja, ich sehe dieses stille Antlitz nun auch. Und bei vielen Gesundheitsförderungen eingetreten sind, evtl. sogar etwas, was man als Wunderheilungen bezeichnen kann.

    Dieses Antlitz ist sichtbar, scheint hindurch, schimmert hindurch. Um es geht es, dass es vorgeführt wird. Andere behauptete Erscheinungen zu behandeln, dafür reicht der Platz nicht.
    Natürlich ist es eine Werbung um Interesse des Lesers. Bei Verlagen fällt das raus, erst wenn Zeitungen sich dafür interessieren, schauen Verlage auf.
    Die Entdeckung ist mehrfach beschrieben, im Vorbereich. Mehrfach. Fotos sind in dem, in meinem Buch eingefügt. Dieses Antlitz ist auf allen zu sehen, egal, wer diese Abfotografierungen macht.
    Titel meines Buches:
    Sichtbar
    Das hindurchscheinende Antlitz aus der Gottesdimension
    mit mehreren Zeilen Untertitel. Eine isbn bekommt das Buch in etwa 5 Wochen, wurde nun schon 2 mal zur Probe gedruckt, bei bod.de.
    Und damit Grüße an den SP-Day

    • Lieber Andreas J. Kampe,
      danke für Ihren Kommentar. Tatsächlich gibt es viele Themen, für die sich, egal wie spannend sie sind, die klassischen Verlage einfach nicht interessieren. Ihr Buch „Sichtbar“ bei BoD herauszubringen halten wir für eine gute Entscheidung.
      Das Self Publishing eignet sich nämlich sowohl für häufig diskutierte Themen, als auch zur Bekanntnmachung von Überlegungen und Phänomenen, die (noch) nicht von einer breiten Öffentlichkeit diskutiert werden.
      Gerade hier erreichen Sie über die richtige Verschlagwortung – in Verkaufsplattforem und bei der Werbung für Ihr Buch – ganz gezielt die Leser, die Sie sich wünschen. Die richtigen Schlagworte zu finden, mit der man die richtigen Leser für sein Sachbuch findet, wird übrigens auch ein Thema sein beim Self-Publishing-Day für Sachbuchautoren.
      Sehen wir uns dort?
      Beste Grüße

  • Lieber Herr Hoffmann,
    herzlichen Dank für Ihr nettes Feedback. War mir jetzt ehrlich gesagt gar nicht klar, dass es hierzu schon einen Blogbeitrag gab :S Nun gut, dass es keine Überschneidungen gibt, sondern sie sich gut ergänzen. Ich würde mich freuen, wenn Sie uns kurz eine E-Mail an info@kindle-ingenieure.de senden würden, da wir Sie gerne als Podcast-Partner anfragen würden 😀
    Viele sonnige Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Websiste verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Gebrauch dieser Seiten bieten zu können. Wenn Sie fortfahren, diese Seite zu verwenden, nehmen wir an, dass Sie damit einverstanden sind. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen